Freiburg-Hochdorf

 

Gertraude-Ils-Preis wird ins nächste Jahr verschoben

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Heute, am 16. April wäre die Altstadträtin 111 Jahre alt geworden. Vor vier Jahren verstarb sie im hohen Alter von 107 Jahren. Ihr außergewöhnliches Engagement für Kultur, Bildung und Toleranz ist in Freiburg einzigartig und wirkt bis heute nach. Um dieses Engagement in Erinnerung zu halten und zu ehren, verleiht der SPD-Kreisverband Freiburg seit 2009 den Gertraude-Ils-Preis für kulturellen Bildungsarbeit mit Kindern- und Jugendlichen.

„Wir hatten uns sehr gefreut, den Preis im Jahr des Stadtjubiläums zu verleihen“, erklärt SPD-Kreisvorsitzende Viviane Sigg. Aufgrund der aktuellen Einschränkungen fast des gesamten öffentlichen Lebens, hat sich die Freiburger SPD jedoch entschieden, die Preisverleihung ins nächste Jahr zu verlegen. „Gerade die Bildung junger Menschen als auch die Kultur leiden besonders unter der Corona-Krise, daher ist es uns besonders wichtig, den Preis nicht ausfallen zu lassen, sondern nur zu verschieben. Das wäre sicherlich auch im Interesse von Gertraude Ils“, erklärt Julien Bender, Co-Vorsitzender des SPD-Kreisverbands und Mitglied im Kulturausschuss des Gemeinderats.

Vor dem Hintergrund der schwierigen aktuellen Situation, freut sich die Freiburger SPD aber über eine Verdopplung des Preisgeldes. Möglich machen dies Spenden des Freiburger Kulturbürgermeisters Ulrich von Kirchbach und der SPD-Landtagsabgeordneten Gabi Rolland. „Uns ist es wichtig, gerade in dieser Situation ein Zeichen für die Förderung der kulturellen Bildungsarbeit für junge Menschen zu setzen und das Preisgeld auf 2000 Euro zu erhöhen“, begründen die beiden SPD-Politiker ihren Beitrag.

Zu den durchgehenden Linien im Leben von Dr. Gertraude Ils gehörten die Förderung von Kunst und Kultur, damit wird ihr Name bis heute eng verbunden; auch für eine lebenslange Schulung der Wahrnehmung, für Offenheit und Neugier bis ins hohe Alter setzte sie sich tatkräftig ein. Dr. Gertraude Ils verkörpert mit ihrer Person und ihrem Handeln Toleranz, Engagement, Bildung und Kultur. In einer sich wandelnden Gesellschaft hat sie sich für Werte stark gemacht, die gerade in der jetzigen Ausnahmesituation von großer Bedeutung sind.

Weitere Informationen, wann der Preis im nächsten Jahr verliehen wird und bis wann Bewerbungen eingereicht werden können, wird der SPD-Kreisverband mitteilen, sobald sich die aktuelle Situation rund um das CoVid-19 Virus normalisiert hat.

Gewürdigt wird mit dem Gertraude-Ils-Preis das innovative, herausragende und nachhaltige künstlerische Engagement von Kunst- und Kulturschaffenden und Kultureinrichtungen, die unter professioneller Betreuung und Anleitung ästhetisch- gestalterische und künstlerische Betätigungen und Erfahrungen von jungen künstlerischen Laien ins Zentrum stellen. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury.

„Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Bewerbungen, die die wichtige Arbeit im Bereich der kulturellen Jugendbildung im Sinne von Gertraude Ils leben und fördern und hoffen, dass wir mit der Ausschreibung möglichst bald beginnen können“, so Julien Bender abschließend.

 

Homepage SPD KV Freiburg

Counter

Besucher:184030
Heute:22
Online:2