Freiburg-Hochdorf

 

SPD vertagt Nominierungsveranstaltung zur Bundestagswahl

Veröffentlicht in Pressemitteilungen

Die Freiburger SPD verschiebt die Nominierungsveranstaltung zur Bundestagswahl aufgrund der zugespitzten Infektionslage ins neue Jahr.

In einer Sondersitzung waren sich die Mitglieder des Kreisvorstandes schnell einig, dass eine Verschiebung in der aktuellen Situation vollkommen unausweichlich ist. Rechtlich wäre eine Nominierungsveranstaltung, wie sie für Freitag, den 18.12.2020 geplant war, auch unter den Bedingungen des Lockdowns möglich. „Wir können nicht guten Gewissens eine solch wichtige Versammlung durchführen, wenn wir an anderer Stelle alles dafür tun, um Kontakte und Menschenansammlungen zu vermeiden“, so die Kreisvorsitzende Viviane Sigg.

Während alte Menschen oft allein in Pflegeheimen ausharren müssen, Pflegende in den Krankenhäusern und auf den Intensivstationen alle Hände voll damit zu tun haben, Leben zu retten, Menschen um ihre Jobs bangen und Kindern nicht mehr in die Kita und Schule gehen dürfen und das öffentliche Leben stark eingeschränkt ist, will die Freiburger SPD auch ein deutliches Zeichen der Solidarität setzen. „Nur wenn wir jetzt zusammenhalten, können wir es schaffen, die Infektionszahlen zu verringern,“ so Sigg.

„Unser aller Hoffnung ist, dass die Maßnahmen des harten Lockdowns wirksam sind und sich die Infektionszahlen verringern, damit wir am 22. Januar die Nominierung endlich durchführen können“, so der Kreisvorsitzende Julien Bender.

Dass die Entscheidung über die abermalige Verlegung mit allen Vorstandsmitgliedern, der bislang einzigen Bewerberin Julia Söhne und dem ebenfalls gastgebenden Kreisverband Breisgau-Hochschwarzwald gemeinsam und einstimmig getroffen wurde, unterstreicht, dass die SPD auch in schwierigen Zeiten zusammenhält und Verantwortung übernimmt. Damit grenzen sich die Sozialdemokraten auch von den Grünen ab, die ihre Nominierungsveranstaltung trotzdem durchgeführt haben.

Die SPD-Mitglieder haben nun am 22.01.2020 die Möglichkeit, ihre Bewerberin oder ihren Bewerber für die Bundestagswahl zu nominieren. Die nächste Station ist dann der Nominierungsparteitag am 24.01.2020 der SPD Baden-Württemberg, bei dem die Landesliste erstellt wird.

 

Homepage SPD KV Freiburg

Counter

Besucher:184035
Heute:22
Online:1